Agfa
  Synchro Box
 
  Optima 200 Sensor
 
  Agfamatic 2000 Pocket
 
Belca

Beltica II
 
Canon
 A-1
 
 AV-1
 
  AF 35 MII
 
  EOS 3
 
  EOS 50E
 
  Powershot G3
 
  Powershot G6
 
  IXUS V3
 
  EOS 10D
 
  EOS 40D
 
  EOS 5D
 
Carena
  Auto Focus 35m
 
  Micro RSD
 
Certo
 Certo-phot
 
Contax
  139 Quartz
 
  159MM
 
  167MT
 
  RX
 
  AX
 
  Aria
 
  G1
 
  G2
 
Fujifilm
 X100s
 
Kodak
 Brownie Reflex Synchro
 
 Instamatic 25
 
  Retina IIc
 
  Retinette I
 
Mamiya
  C330 F
 
Minolta
  AF-E II
 
  X-700
 
  Dynax 7
 
  Dynax 9
 
Minox
  35 GT
 
Nikon
 FM2n
 
 FE2
 
 FA
 
 FG
 
 F-301
 
 F3 HP
 
Olympus
 OM-1n
 
 OM-2n
 
 OM-2 spot/program
 
 OM-4Ti
 
 35 RC
 
 35 RD
 
 XA2
 
 OM-D E-M1
 
Panasonic
 TZ5
 
Pentax
 Spotmatic F
 
 ES II
 
 K-1000
 
 MX
 
 ME Super
 
 LX
 
Polaroid
 One Step
 
Porst
 Pocketpak EL
 
Praktica
 FX2
 
 MTL3
 
 MTL50
 
Revue
 35 CC
 
Ricoh
 GR II
 
Rollei
 35 SE
 
 Rolleiflex 6008AF
 
Sony
 A7RII
 
Voigtländer
 Ultramatic
 
 VSL1
 
 Bessa R
 
 Bessaflex
 
Yashica
 Mat 124G
 
 FX-D
 
 FX-3 Super 2000
 
 T5
 
Zeiss Ikon
 Ercona
 
 Ercona II
 
Zenit
 Zenit TTL
 
Zorki
 Zorki 4K
 


Design & Content
by Reinhold Graf
Copyright 1998-2019

info(at)grafimweb.de

Disclaimer
[Home] -  [Image] -  [Camera] -  [Lens] -  [reCap]
Contax 139 Quartz
The Story Behind

Noch kleiner und leichter als die 159MM.

Technische Daten
Hersteller Yashica
Preis  
Baujahr 1979-1987
Kameratyp 35 mm SLR mit Zeitautomatik oder manueller Einstellung der Verschlußzeit; Lichtmessung durch das Objektiv mit zusätzlichem Blitzkontrollsensor
Bildformat 24x36 mm
Objektivfassung Großdimensioniertes Contax/Yashica-Bajonett für Carl-Zeiss T* Wechselobjektive
Verschluß Elektronisch gesteuerter, vertikalablaufender Metall-Schlitzverschluß, quartzkontrolliert. Stufenlose Steuerung der Verschlußzeiten in der Automatik-Betriebsart von 1/1000 s bis 1 s, X (1/100 s) und "B". X-Synchronisations-Anschluß am Kameragehäuse.
Auslöser Elektromagnetischer Real Time-Auslöser mit quartzkontrollierter sequentieller Schaltung. Fernauslöserbuchse am Kameragehäuse für Fernauslösung mittels elektronischem Zubehör
Selbstauslöser Quarzgesteuert mit 10 Sek/ Vorlaufzeit. LED blinkl beim Betrieb und beschleunigt 2 Sek. vor Verschlußauslösung.
Lichtmessung Mittenbetonte Offenblendenmessung durch das Objektiv mittels Silizium-Fotodiode. Der Messbereich reicht vom Lichtwert 0 bis 18 bei ASA 100 und Verwendung des Objektivs 1:1,4.
Filmempfindlichkeitsbereich 12 DIN bis 36 DIN.
Belichtungsprüfung Mittels Leuchtdioden im Sucher. Sucheranzeige wird durch Druck auf den Belichtungsprüfknopf aktiviert und erlischt automatisch nach 10 s.
Belichtungskorrektur Mittels Belichtungskorrekturskala um +-2 Lichtwerte. Skala arretiert in der Stellung "X1".
Meßwertspeicherung durch Betätigung des Hebels für Meßwertspeicherung (automat. Belichtungsprüfung).
Dieser Hebel kann verriegelt werden.
Blitzautomatik Automatische Blitzaufnahmen mit dem Elektronenblitzgerät TLA Auto Dosierung der Blitzmenge durch Fotosensor in der Filmebene bei allen Blendeneinstellungen.
Automatische Einstellung der Synchronzeit 1/100 s mit TLA Auto.
Langsamere Verschlußzeiten mittels Meßwertspeicherung möglich.
Effektiver ASA-Bereich von 25 bis 800.
Sucher Silberbeschichteter Dachkantprismensucher mit einem Sucherfeld von 95% des effektiven Bildformats und einer 0,86 fachen Suchervergrößerung mit dem Normalobjektiv. Einstellscheibe mit Schnittbile-Indikator und Kikroprismenring.
Sucheranzeige LED-Anzeige der Verschlußzeit.
Bei eingeschalteter Automatik Angabe der Stufenlosen eingesteuerten Verschlußzeit.
Bei abgeschalteter Automatik Angabe der von Hand eingestellten Verschlußzeit durch blinkende LED und Angabe der empfohlenen Verschlußzeit durch konstant anzeigende LED. Anzeige der eingestellten Blende, Benutzung der Blendenkorrektureinstellung und Blitzbereitschaftsanzeige, die auch angibt, ob sich das Motiv im Auto-Bereich befand. LED-Anzeige für Fehlbelichtungen und Betrieb der Rückspulkurbel.
Filmtransport Durch Schnellschalthebel mit Aufzuswinkel von 135 Grad und Bereitschaftsstellung von 30 Grad. Filmrückspulung durch Druck auf Entriegelungsknopf und Betätigung der Rückspulkurbel
Mehrfachbelichtung Durch Betätigung des Mehrfachbelichtungshebels. Bildzählwerk zählt nur den effektiven Bildtransport.
Sonstige Merkmale Kupplung für Winder 139; Schärfentiefenprüfknopf; Stativbuchse; außer an besonderes Zubehör wie Winder 139, automatisches Elektronenblitzgerät und Datenrückteil, kann die Kamera auch an eine ganze Reihe von Contax-Real Time-Zubehör angeschlossen werden.
Betriebsstrom Zwei 1,5 V Silberoxidbatterien (Eveready S76, Ucar S76, Mallory MS-76, SR44)
Batterieprüfung Durch Druck auf Belichtungsprüftaste. (Bei ungenügender Batteriespannung schwankt die LED-Frequenz)
Abmessungen 135 (B) x 88,5 (H) x 50 (T) mm
Gewicht 500 g (ohne Batterien)
Zubehör
   
Sonstiges
Im Netz Casualphotophile
cdegroot
Contax Survival Guide
Guido Studer
Camerapedia
Camera Wiki
Manual (Mike Butkus)
Mein Eindruck
Januar 2017 Der Zustand scheint typisch zu sein. Belederung hinten fehlt komplett, Belederung vorne fehlt ebenso - hier ist lediglich der darunter liegende Filzbelag erhalten. Außerdem zerbröseln die Lichtdichtungen und der Spiegeldämpfer ...

Februar 2017 Spiegeldämpfer und Lichtdichtungen sind erneuert.
Jetzt heißt es abwarten, was der erste Film so sagt ;)
März 2017 On reCap:

Jetzt ist auch die neue Belederung drauf.
Eine kleine Schönheit ... sieht aus wie neu!
April 2018 Inzwischen liegt meine dritte 139 vor mir - und auch hier habe ich zunächst das Cover erneuert. Der erste Film liegt in der Kamera und ich bin gespannt auf das Ergebnis. Bei dieser Kamera scheint die Anzeige der Blende im Sucher defekt zu sein. Mal prüfen wer noch Contax repariert und was das kostet.
June 2018 On reCap