Agfa
 Synchro Box
 Optima 200 Sensor
 Agfamatic 2000 Pocket
Belca
 Beltica II
Canon
 AV-1
 AF 35 MII
 EOS 3
 EOS 50E
 Powershot G3
 Powershot G6
 IXUS V3
 EOS 10D
 EOS 40D
 EOS 5D
Carena
 Auto Focus 35m
 Micro RSD
Certo
 Certo-phot
Contax
 139 Quartz
 159MM
 167MT
 RX
 AX
 Aria
Fujifilm
 X100s
Kodak
 Brownie Reflex Synchro
 Instamatic 25
 Retina IIc
 Retinette I
Minolta
 AF-E II
 X-700
Minox
 35 GT
Nikon
 FM2n
 FE2
 FA
 FG
 F-301
Olympus
 OM-1n
 OM-2n
 OM-2 spot/program
 OM-4Ti
 35 RC
 35 RD
 XA2
 OM-D E-M1
Panasonic
 TZ5
Pentax
 Spotmatic F
 ES II
 K-1000
 MX
 ME Super
 LX
Polaroid
 One Step
Porst
 Pocketpak EL
Praktica
 FX2
 MTL3
 MTL50
Revue
 35 CC
Rollei
 35 SE
 Rolleiflex 6008AF
Voigtländer
 Ultramatic
 VSL1
 Bessaflex
Yashica
 Mat 124G
 FX-D
 FX-3 Super 2000
 T5
Zeiss Ikon
 Ercona
Ercona II
Zenit
 Zenit TTL
Zorki
 Zorki 4K


Design & Content
by Reinhold Graf
Copyright 1998-2017

info(at)grafimweb.de

Disclaimer
[Home] -  [Image] -  [Camera] -  [Lens] -  [reCap]
Contax 159MM
The Story Behind

Noch kleiner und leichter als die 167MT. Die Handhabung ist eine wahre Freude.

Technische Daten
Hersteller Yashica
Preis  
Baujahr 1984 -1989
Kameratyp Einäugige Kleinbild-Spiegelreflexkamera mit Auto/manueller Belichtung und Schlitzverschluß
Bildformat 24x36 mm
Objektivfassung Contax/Yashica-Bajonettfassung
Verschluß Quarz-stabilisierter, elektronisch gesteuerer vertikal ablaufender Metall-Schlitzverschluß
Verschlußzeiten 1/4000 bis 60 Sek. in AE-Betriebsarten; 1/4000 bis 1 Sek. (13 Stufen) in manueller Betriebsart, mit "B"
Blitzsynchronisation Nur bei Direkt-X-Synchronisation mit angepaßtem Blitz, automatische Synchronisation bei 1/100 Sek. in Elektronenblitz-Betriebsart; bei 1/250 Sek. oder langsamer (Blitzbirnen-Synchronisation bei 1/30 Sek. oder langsamer) in manueller Blitz-Betriebsart. X-Synchr.-Anschluß vorhanden
Selbstauslöser Quarzgesteuerter elektronischer Selbstauslöser mit 10 Sek/ Vorlaufzeit. LED blinkl beim Betrieb und beschleunigt 2 Sek. vor Verschlußauslösung. Kann während des Verlaufs abgestellt werden
Verschlußauslöser Elektromagnetisches Auslösesystem mit angepaßter Auslöserbuchse
Belichtungsarten (1) Normal-Programm-AE Betriebsart;
(2) Schnell-Programm-AE Betriebsart;
(3) Langsam- Programm-AE Betriebsart;
(4) Blendenvorwahl-AE Betriebsart;
(5) Manuelle Betriebsart;
(6) TTL Programm- BlendenvorwahI-Automatikblilz Betriebsart;
(7)TTL Elektronenblitz Betriebsart und
(8) Manuelle Blitz- Betriebsart
Meßsystem TTL-Offenblenden-System mit Mittenbetonung (direkte TTL-Messung mit Mittenbetonung beim TLA- Elektronenblitz-System) über Silizium-Fotodiode (SFD). Meßbereich von EV 0 bis EV 20 (f/l,4 Objektiv, ISO 100). Filmempfindlichkeitsbereich von ISO 12 bis 3200. Der Meßschalter wird durch leichtes Eindrücken des Auslösers aktiviert und nach 16 Sek. automatisch ausgeschaltet.
AE-Verriegelung Belichtungswert-Speicher-Verriegelung
Belichtungskorrektur +2 bis -2 EV mit 1/2-Schnell-Raststellungen (Zwischenstellungen möglich)
Sucher Dachkantenpentaprismensucher mit langem Augenpunkt, der 95% des Bildinhalts mit 0.82 facher Vergrößerung zeigt (bei 50-mm-Obiektiv, eingestellt auf unendlich)
Sucherscheiben Horizontales Schnittbild mit Mikroprismenring als Norrnalaustattung; drei andere Sucherscheibentypen auf Wunsch (austauschbar im Yashica-Kundendienstzentrum)
Sucheranzeigen LED-Digitalanzeigen Blenden- und Belichtungskorrekturhinweisen; LED-Anzeige von Verschlußzeit (richtige Verschlußzeit, Über- und Unterbelichtung), Programm-AE Anzeigen, Markierung für angepaßten Blitz; LED-Anordnung zur Anzeige der Verschlußzeiien
Filmtransport Hebelbetrieb, 135-Grad-Arbeits- und 30-Grad-Bereitschaftwinkel; Einrichtung für Betrieb mit Contax 159 Winder W-7
Filmrückspulung Durch Rückspulkurbel nach Drücken des Filmrückspul-Freigabeknopfes
Bildzählwerk Auto-Rückstelltyp; bei allen Verschlußzeilen mit Ausnahme von “B" (Zeitbelichtung) arbeitet das Kamera-Verschlußsystem automatisch bei 1/100 Sek, bis das Zählwerk auf 1 vorrückt.
Mehrfachbelichtung Durch Drücken des Mehrfachbelichtungshebels möglich
Zubehörschuh Mittenkontaktschuh mit X-Synchronisation und Contax-TLA-Einrichtung
Kamerarückwand Scharniertyp, geöffnet durch Hochziehen der Rückspulkurbel; entfernbar; Memory-Halter vorhanden
Betriebsstrom Zwei 1,55 V Silberoxidbatterien (SR44) oder 1,5 V Alkali-Manganbatterien; mit Hauptschalter versehen
Batterieprüfung Anzeige durch Prüflämpchen; aktiviert durch Hauptschalterbetätigung
Andere Merkmale Ausgesiaitet mit Kupplungen für Motorwinder. LED für Datenrückwand-Verwendung und Tiefenschärfe-Prüftaste
Abmessungen 138 (B) x 89 (H) x 55 (T) mm
Gewicht 520 g (ohne Batterien)
Zubehör
   
Sonstiges
Im Netz Tim Rogers Photo
cdegroot
Contax Survival Guide
Manual (Mike Butkus)
Mein Eindruck
Dezember 2016 Eine Rolle Film (Kodak Portra 160) eingelegt für einen kurzen Besuch in Prag.

Als Zweitkamera dabei meine Oly E-M1, die an diesem Tag jedoch nicht zum Einsatz kam ... so viel Spaß hat die Contax gemacht.

Es war saukalt - minus 5 Grad - und die Contax hat mit dem Zeiss Distagon (28/2.8) ohne Mucken und Murren gearbeitet.

Der Film ist voll und ich bin gespannt auf die Ergebnisse.

Apropos Analog ... beim Abstieg von der Burg habe ich einen kleinen Analog-Fotoladen entdeckt. Ein wahrer Traum ;)

Januar 2017 Film entwickelt ... für den Anfang nicht schlecht ... die Lichtdichtungen müssen wohl erneuert werden, da sie schon beim hinsehen zerbröseln.

Februar 2017 Geschafft, die Lichtdichtungen sind erneuert.
Mal sehen, wie sich der nächste Film so macht ;)